Veranstaltungen

Buchpremiere und Lesung in Weimar


DER HOFAPOTHEKER Carl August Hoffmann

- eine biografische Begegnung -


Das neue Buch von Günther H. W. Preuße erfährt seine von der Pianistin Cora Irsen musikalisch begleitete Buchpremiere am Samstag, den 16. September 2017 um 17.00 Uhr im Festsaal des Goethe-Nationalmuseums in Weimar am Frauenplan 1


Diese gemeinsame Veranstaltung von Freundeskreis Goethe-Nationalmuseum, trafo-Literaturverlag Dr. Wolfgang Weist Berlin und Hofapotheke Weimar erinnert in festlicher Lesung an das 450-jährige Bestehen der Hofapotheke seit  erstem Privileg 1567 zum Betreiben einer Apotheke in Weimar durch Herzog Johann Wilhelm von Sachsen.

Im Vordergrund des Abends steht Carl August Hoffmann - der Hofapotheker zu Zeiten Goethes. Von ihm berichtet die Biografische Begegnung des Schriftstellers und Biografen Günther H. W. Preuße. Das Buch folgt einigen authentischen Spuren dieses besonderen Weimarer Bürgers, dessen Schaffen als Apotheker sein Nachbar Goethe mit großem Interesse begleitete.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei!


Lesung in der Marie-Seebach-Stiftung

Günther H. W. Preuße liest aus dem Buch DER HOFAPOTHEKER - CARL AUGUST HOFFMANN

am Montag, den 18. September 2016 um 16.00 Uhr

Tiefurter Allee 8
99425 Weimar


LESUNG MIT MUSIK

„Bücher sind kein geringer Teil des Glücks, die Literatur wird meine letzte Leidenschaft”

Das Schloss Königs Wusterhausen wurde auf eine ganz besondere Art und Weise durch die Persönlichkeit des “Soldatenkönigs” Friedrich Wilhelms I. geprägt. Bereits 1698 erhielt er, als damals zehnjähriger Kurprinz das Anwesen von seinen Eltern. Als König nutzte er das Anwesen später als Regierungssitz, Ausgangspunkt für königliche Jagdvergnügen und Treffpunkt des legendären Tabakskollegium.
In einer Hommage an seinen Sohn Friedrich den Großen, wird hier 2017 ein Oktober-Abend literarisch und musikalisch gestaltet.

Sechs Autoren lesen z. T. neu verfasste Texte zum Leben und Wirken Friedrich des II. Darunter zu Themen wie Friedrich als Patient, Friedrich und Voltaire, Friedrich und die Juristen, Geschwisterliebe und Friedrichs wechselnde Befindlichkeiten.
Musikalisch wird der Abend umrahmt von bravourösen Künstlern mit Kompositionen der Zeit auf historischen Instrumenten -  Barockvioline und Traversflöte, die der Königssohn so liebte.

Es lesen:

zum Thema Friedrich der Große und das Allgemeine Preußische Landrecht (PrALR) - Sigrund von Hasseln-Grindel,
zur königlichen Geschwisterliebe - Hannelore Schmidt-Hoffmann,
über Freuden und Kümmernisse - Günther H. W. Preuße,
Friedrich II. als Patient - Dr. Bernhard Grindel,
Friedrich II. und Voltaire - Bernd Friedrich Strattner,
Friedrich der II. und die Toleranz - Wolfgang Hoffmann

Moderation: Christel Henk

Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr am 19.10.2017 im Kavalierhaus Königs Wusterhausen.

Karten und nähere Informationen siehe: http://kulturfestspiele.com